Kunstausstellung in der Galerie Britta Rettberg mit Leihgaben des MIM

Die Gruppenausstellung „The world is not like us, it was imposed, we try to transform it“ widmet sich der gewaltsamen Auferlegung von bzw. dem Widerstand gegen westliche Identitätskonzepte, Wertvorstellungen und Auffassungen von Entwicklung. Diese werden als vorherrschend definiert. Soziale Hierarchien werden konstruiert und reproduziert wodurch verschiedene Formen der Marginalisierung stattfinden.
Die Ausstellung zeigt Zeichnungen, Skulpturen, Videos, Fotografien und Installationen von fünf internationalen Künstler*innen verschiedener Generationen, in denen der Körper Medium des Widerstands wird: die Gültigkeit patriarchaler und moderner Vorstellungswelten wird in Frage gestellt und der Zwang zur Anpassung und Unterordnung wird als körperlich und geistig gewaltvoller Prozess entlarvt – die Körper und ihre Subjekte wehren sich gegen die ihnen aufgetragenen Muster und Ideale und weisen Spuren dieser Einwirkung auf. (Text von Anna Goetz)

Ort: Galerie Rettberg, Gabelsbergerstraße 51, 80333 München
Zeitraum: 11. September – 15. Oktober 2020